*

PVC Folien

PVC - auch Polyvinlchlorid genannt - wird erst durch das Hinzugeben von sogenannten Weichmachern und Stabilisatoren weich und formbar und somit für technische Anwendungen geeignet gemacht, da PVC grundlegend hart und spröde ist. PVC findet u.a.seine Anwendung in Fußbodenbelägen, wird aber auch gerne zur Ummantelung von Kabelisolierungen geneutzt oder für Rohre und Fensterprofilen.

Wir unterscheiden zwischen PVC-weich und PVC-hart. PVC-hart findet seine Anwendung z.B. bei der Fensterherstellung, Herstellung von Rohren oder auch Pharmazie-Folien. Da PVC-weich bis zu 40% Weichmacher enthält spielt dieser ein große Rolle in Kabelanwendungen, aber auch zu finden in Fußbodenbelägen, Schläuchen, Gummi-Handschuhen etc.

Für den Digitaldruck werden klebebeschichtete

PVC-Folien

verwendet.

PVC-Folien

lassen sich verkleben oder versschweißen und werden als Rollenware vertrieben. Bekanntester Einsatz in der Werbetechnik zur Herstellung von Beschilderungen, Außenbereich-Beschriftungen, Vollverklebung bei Fahrzeugen etc. Stark weich gemachte PVC-Folien werden als Anti-Slip-Unterlagen angeboten. Aber auch Planschbecken bestehen in der Regel aus

PVC-Folie ,

da dieser Kunststoff sehr stabil ist.

bottom-folienspezialist
blockHeaderEditIcon

Die Folienspezialisten aus Ostwestfalen

Kunststoff-Folien und Lohnschneiden - Qualität seit 1979

bottom-adresse
blockHeaderEditIcon
Pilgerpatt 10  |  33378 Rheda-Wiedenbrück  |  Deutschland  |  Tel: +49 (0)5242 - 406 603  |  Fax: +49 (0)5242 406 605  |  E-mail: info@se-films.com | Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail